Wasserqualitätszusätze für Hochdruckpumpen

EKOWA-2054WSi (Cl)

Beschreibung

Dieser Zusatz wurde in mehrjähriger Forschung speziell für Wasser-Hochdruckanwendungen entwickelt. Damit wird sichergestellt, dass während des Hochdruckprozesses das Wasser neutrale Eigenschaften erhält und schädliche Kristallisationsvorgänge der gelösten Kalk- und Silikatverbindungen verhindert werden.
Der enthaltende Korrosionsschutz sorgt ausserdem für eine Verminderung der Korrosion aller wasserführenden Anlagenteile.

Für erhöhten Chloridgehalt (>150 – 350mg/l) wurde das bestehende Additiv unter dem Zusatz „Cl“ weiterentwickelt und bietet einen noch besseren Schutz vor Chloridkorrosion und der damit verbundene Gefahr einer Spannungsrisskorrosion.

Wirkung und Nutzen

Aufweitung der nutzbaren Wasserqualitäten

  • Steigerung der Pumpenstandzeit durch Sicherstellung gleichbleibender Wasserqualität
    bei unterschiedlichem Ausgangswasser innerhalb der EU-Trinkwasserverordnung
  • Senkung der Ausfallzeiten, höhere Prozesssicherheit
  • Besserer Korrosionsschutz der gesamten Anlage
  • Teilweise Senkung des Energieverbrauchs (Kolbenpumpen)
  • Erhöhung der Wasserdüsenstandzeit
  • Unbedenklich für die Einleitung ins Abwasser
  • einfacher und ungefährlicher Umgang, da ohne ausweisungspflichtige Substanzen (keine GHS Kennzeichnung)

Installation

Der Wasserqualitätszusatz wird über eine mengen-proportionale Dosieranlage direkt in den Zulauf der HD-Pumpe gegeben. Die Dosiermenge beträgt 200-500g/m3 (entspr. der Wasserparameter), das heißt bei einem Schneidkopf (ca. 180l/h) und 1-Schichtbetrieb würde man ca. 290-730g am Tag verbrauchen, bei mehr Schneidköpfen und Mehrschichtbetrieb entsprechend mehr. Es können bis zu 20 Schneidköpfe mit einem Dosiersystem behandelt werden, wenn die entsprechenden Wasserstrahl-Schneidanlagen durch eine Zulaufleitung versorgt werden.

Beispiel-Kostenrechnung

Im 2-schichtigen Betrieb einer 1-Kopfanlage mit einer Betriebsstundenanzahl von ca. 4.000 Stunden jährlich werden momentan 10 Dichtpackungen á 800 - 1.200€ (einschl. Fremdmontage und Ausfallzeit) benötigt. Dem stehen Kosten für das Wasserqualitätsadditiv in Höhe von jährlich 800 - 1.500€ und die einmaligen Investitionskosten in Höhe von ~ 2.000€ gegenüber.

Bei einer Erhöhung der Standzeit um 20% können bereits Kosten eingespart werden.

Die einmalige Investition der Dosieranlage ist bereits nach kurzer Zeit ausgeglichen. Bei der Berechnung wurde die Erhöhung der Lebensdauer der Gesamtanlage, insbesondere der Wasserdüsen, sowie die Reduzierung der Ausfallzeiten noch nicht berücksichtigt.

Produktvarianten

Bezeichnung EKOWA-2054WSi EKOWA-2054WSiCl
Wassermenge (l/h) > 100 - 2.000 > 100 - 2.000

Interesse geweckt?

Dann schicken Sie bitte eine etikettierte Wasserprobe (500 ml) an unser Labor:
EKOWA Wasserlabor
Freiheitsstrasse 124-126
D-15745 Wildau

Nach der Analyse der Probe erhalten Sie die Auswertung und einen Behandlungsvorschlag mit dazugehörigem Angebot. Die Kostenpauschale für die Standardwasseranalyse mit Auswertung beträgt 120€ netto. (Auf Wunsch senden wir Ihnen Wasseranalysesets mit Probebehältern, Etiketten und Versandkartons zu.)

Nach oben!